Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Oktober, 2019 angezeigt.

Die Sammlung einer Sammlerin

Einer der größten Vorteile von Frauen in der Welt der Uhren?
Während sich so mancher Mann nicht über den Kauf eines Damenmodells drübertraut, können Frauen aus dem geschlechterdichotomen Vollen schöpfen. So haben wir es gerne. Grenzenlose Freiheit an Auswahlmöglichkeiten resultiert in grenzenlose Sammlungen, die durch ihre Vielfalt und unkonventionellen Zusammenstellungen bestechen. Uhrensammlerinnen sind keine seltene Spezies und zeichnen sich besonders durch ihren Wagemut aus. Heute stellen wir eine besondere Sammlung vor.

Die Welt der Cartier Tank-Modelle: Abgebildet ist hier die klassische Cartier Tank Francaise in der Edelstahl und 18k Gelbgold-Ausführung. Ein Potpourri an Material, Form und Design Was in den letzten Jahren in der gesamten Modewelt Einzug gehalten hat, ist bei Uhrenträgerinnen schon lange zu beobachten: der Trend, zum Herrenmodell zu greifen. Natürlich kommt es nie aus der Mode, einer Lady eine Uhr zu schenken - doch die Frau von heute greift gerne selber zu. Die …

Bänder machen Uhren

Sie kennen das? Ob braun, schwarz, Rau- oder Glattleder -
hat man sich einmal für einen Uhrenbandstil entschieden, bleibt man diesem treu. Ähnlich wie beim Friseur - hat man einmal die Frisur, die einem gefällt, probiert man nur zögernd etwas Neues aus. Wir ermutigen Sie: Lassen Sie Abwechslung an Ihr Handgelenk - und auch in Ihrem Kopf!
Paradies der Farben und Materialien  Unsere Leidenschaft ist nun mal die Welt der Uhren, deswegen sagen wir: Trauen Sie sich drüber, Sie werden es nicht bereuen! Das Schöne an Uhrenbändern ist, dass es sie in allen Farben und Materialien gibt. Ob Leder, Katschuk oder Vintage-Look - der Fantasie sind kaum Grenzen gesetzt. Je nach Lebensphase, Laune oder Jahreszeit fühlen wir uns anders, das wirkt sich natürlich auch auf unsere Art, uns zu kleiden, aus. Warum also beim Armband stoppen? Eben! Deswegen bedienen Sie sich der Vielfalt, die uns das Uhren-Universum bietet.

Extravagant: Bänder vom italienischen Hersteller Jean Paul Menucucci im Vintage-Look. Si…

Ventilspiel 2019

In unserem Chronothek-Jahr gibt es einige Fixpunkte.
Einer davon ist das Ventilspiel. Dieses Jahr heißt es am 05. Oktober wieder "Motorsport wie damals!". Wir von der Chronothek sind natürlich dabei. Heute verraten wir, warum Vintage-Uhren und Motorsport einfach zusammengehören und warum wir bei all der Fahrfreude das Soziale nicht vergessen.


Heulende Motoren, der Geruch nach heißen Reifen und jede Menge Oldtimer. Was mit 77 Teilnehmern begonnen hat, hat sich bereits zur größten Rundstreckenveranstaltung für historische Autos in Österreich etabliert. Vergangenes Jahr haben sich 210 Autobegeisterte das Spektakel nicht entgehen lassen. Was darf dabei nicht fehlen? Vintage-Uhren natürlich. Und hier kommen wir ins Spiel. Wir unterstützen das Ventilspiel schon seit dem Beginn im Jahr 2011 und freuen uns auch heuer wieder, dabei zu sein. Ehrensache natürlich, dass wir uns auch selbst jedes Jahr hinters Lenkrad gesetzt und den berühmt berüchtigten Red Bull Ring unsicher gemacht hab…