Direkt zum Hauptbereich

Uhren-Service - Ihr Freund und Helfer

Was für uns die Gesundenuntersuchung ist, ist für die Uhr das Service.
Wer seinem treuen Begleiter am Handgelenk also etwas Gutes tun möchte, der geht nicht nur behutsam mit ihm um, sondern lässt ihn regelmäßig servicieren und gegebenenfalls auch reparieren. In der Chronothek haben wir nicht nur die notwendige Expertise, unsere Partnerwerkstatt zeichnet sich auch besonders durch ihre Schnelligkeit aus.

Möge die Arbeit beginnen...



Schau genau: Hier gilt noch Handarbeit








Die Uhrmacher-Meister der Chronothek

Wenn Sie uns in der Chronothek besuchen, sind Sie ihnen ganz nahe - unsere Uhrmacher-Meister. Denn es sind nur ein paar Meter, die sie in unserer Partnerwerkstatt von unserem Verkaufsraum trennen. Während Sie im vorderen Bereich alle unsere Schätze bewundern können, wird im hinteren Bereich unseres Geschäfts getüftelt, gereinigt und saniert. Die vielen Vorteile dieses kurzen Weges liegen klar auf der Hand: Notwendige Reparaturen können manchmal sofort persönlich mit dem Kunden besprochen werden und somit werden individuelle Lösungen rasch gefunden. Wenn die Experten ihre Hände anlegen, kann fast alles wieder repariert werden. Das liegt zum einen an ihrer ausgezeichneten Ausbildung und Erfahrung und zum anderen an ihrer Akribie und Leidenschaft.

Akribisch und detailliert: Nicht anders wird gearbeitet

 

 

 


Wasserdicht? Das spezielle Prüfverfahren wird uns die Antwort gleich geben




 

Regelmäßiges Service für den Werterhalt

Gehäuseoberfläche auffrischen, ein Service für Werk und Band, Wasserdichtigkeit prüfen - das alles gehört dazu, wenn ein klassisches Werterhaltungsservice durchgeführt werden soll. Das machen die KollegInnen in der Werkstatt nicht nur akribisch, sondern vor allem auch rasch, sodass die Reparaturzeiten recht kurz ausfallen. Nach zwei bis drei Wochen hat der Kunde seine Uhr auch schon wieder zurück. Für die Branche ist das durchaus unüblich. So ein Service sollte übrigens alle fünf bis sieben Jahre durchgeführt werden, um die Uhr in einem allgemein guten Zustand zu behalten.

Mach mich wieder schön ...








Spezialfälle für die Vintage-Experten

Zum Werkstätten-Alltag gehören allerdings auch Spezialfälle, die den Profis fast alles abverlangen. Das kommt beispielsweise dann vor, wenn ein Zifferblatt zu sanieren ist, was heutzutage kaum noch gemacht wird. Da, wo andere das Blatt emotionslos tauschen würden, beginnt unser Vintage-Herz erst richtig zu pochen und die Uhrmachermeister können ihr ganzes Geschick einsetzen. So ein Tausch kommt für sie nicht in Frage, denn das wäre fast schon Blasphemie. Nicht umsonst haben sie sich deswegen den Ruf eingehandelt, DIE Spezialisten für Vintage-Uhren zu sein. Und nicht selten hören wir, dass sie so präzise und zuverlässig arbeiten, wie ein Chronometer die Zeit anzeigt. Das freut sie nicht nur, sondern ist auch zugleich Balsam für die Seele des gesamten Teams der Partnerwerkstatt.

Alles auf Ursprung: Original Facetten, Schliffe und Kantern werden wieder hergestellt

 








Die Wiederherstellung abgetragener Kanten will ebenso sorgsam durchgeführt werden. Unter besonderer Rücksichtsnahme auf Original-Schliff und Original-Politur erarbeitet die Werkstätte die Klarheit des ursprünglichen Designs zurück. Der Feind des Guten ist das Bessere. Der Feind des Runden ist die Kante. Sagen unsere Profis. Und vertiefen sich wieder in ihre Arbeit.

Wie Neu: Die Arbeit der ExpertInnen zahlt sich aus



 



Die Chronothek Partnerwerkstätte ist von Montag bis Freitag in der Zeit von 11.30 bis 17.00 für Sie geöffnet.

Text entnommen und angepasst aus "Das Prinzip* Uhr" für den Blog der Chronothek.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Die Kunst des Lapidierens

Heute wird es auf unserem Blog wieder ein wenig technisch.
Unsere Kollegen aus der Werkstatt gestatten uns einen kleinen Blick hinter die Kulissen. Lapidieren - was für einige vielleicht exotisch klingt, ist für unsere Techniker Teil ihres Werkstattalltags. Die Chronothek gehört zu den wenigen Handwerksbetrieben, die diese Leistung überhaupt noch anbieten und macht mit dieser Arbeit nicht nur Uhren rundherum glücklich. Wir verraten Ihnen, was es mit diesem Handwerk genau auf sich hat.
Makellose Uhren Krempeln Sie Ihre Ärmel hoch, denn heute wollen wir gemeinsam lapidieren. Was genau steckt aber hinter dem Begriff? Lapidieren meint das Schleifen gerader Flächen oder genauer gesagt: Zwei drehende Teile in der Maschine erzeugen am Ende eine makellose Ebene auf der Uhr. Durch das Schleifen und Polieren der Uhrenbestandteile wird so die Wertigkeit der Stücke erhalten.
Selten gewordenes Service Die Technik des Lapidierens kam ursprünglich beim Facettenschleifen von Edelsteinen, wie etwa Dia…

Dieses Jahr wird alles anders ...

Liebe Freunde der Chronothek,

unsere Neujahrsvorsätze motivieren uns. Mehr Sport, mehr Eleganz, mehr Extravaganz?
Wir haben uns dafür entschieden, es richitg ernst zu nehmen. Lust mitzumachen?

Mehr Sport:
Sportlich zu sein hat ja nicht unbedingt immer nur mit körperlicher Verausgabung zu tun. Auch das innere Gefühl kann vor Fitness strotzen. Das werden wir zeigen!

Jaeger-LeCoultre Memovox Tribute to Deep Sea Ref. 134.8.96 Limited Edition, eine Hommage an das Vintage Modell der 1970er-Jahre
Breitling Super Ocean, Ref. AB202012 kontraststark mit einem Off-White Zifferblatt und schwarzer Lünette mit schwarzem Kautschukband
Panerai Luminor Marina PAM00250 Daylight-Chronograph mit satiniertem Edelstahlgehäuse





Mehr Eleganz:
Anmut und Klarheit machen uns aufgeräumt und geordnet. Auch das wollen wir sein. Es ermahnt uns, fokussiert zu bleiben.

IWC Automatic aus den 1960er-Jahren, klassisch, simpel in Edelstahl mit Lederband

Jaeger-LeCoultre Master Control Reserve de marche in 18k Rotgold mit …

Der Zeitmesser als Kultobjekt und Investment

Eine Uhr ist längst nicht mehr einfach nur eine Uhr.
Sie ist kein rein funktionelles Objekt mehr, sie hat sich verändert. Oder vielmehr: Unser Blick auf sie hat sich verändert. Das hat zur Entstehung eines dynamischen Sekundärmarktes beigetragen. Heute widmen wir uns dem Wandel der Wertentwicklung der "Neo Vintage"-Sammlerstücke.
Dynamischer Uhren-Sekundärmarkt für Sammler Doch wie ist aus einem technischen Zeitmesser ein Kultobjekt geworden und inwiefern hat dies zum Vintage-Hype beigetragen? Die mechanische Uhr katapultierte sich mit der Zeit auf der Beliebtheitsskala zu einem Kultobjekt. Das gilt aber nicht nur für laufende Sortimente der Markenhersteller. Ganz im Gegenteil: Ein dynamischer Sekundärmarkt von hochwertigen, wertvollen und sammelwürdigen Uhren ist entstanden. Auf ihm tummeln sich weltweit Uhrenliebhaberinnen und Uhrenliebhaber, die ganz genau wissen, was sie an ihren Sammlerstücken haben.

Daytona/Stahl Ref. 16520: Das begehrteste Sammelobjekt unter den Rolex …