Direkt zum Hauptbereich

Ein ganz besonderes Trio

Liebe Freunde der Chronothek,

ein weiteres Mal möchten wir heute unser Herbstthema "Gold" aufgreifen mit drei Uhren, die man in dieser Zusammenstellung nur höchst selten antreffen wird. Es handelt sich um drei Modelle aus der Rolex Day-Date Reihe 1802/1803.

Das Plexiglas und das so genannte Knickblatt verhelfen diesen Referenzen zu ihrem einmalig schönen Vintage Look. Durch die leicht "abgeknickte" Minuterie des Zifferblattes (daher der Spitzname) und die Lichtbrechung des Glases wirken diese DayDates so ganz anders als die späteren Modelle.

Mit Lederband einfach die perfekte stilvolle klassische Dress-Watch.

Unsere Drei schauen aber nicht nur gut aus. Sie sind auch alles andere als alltäglich. Ist die Referenz 1803 schon in Weißgold relativ selten anzutreffen, findet man sie in Roségold so gut wie gar nicht am Markt. In Kombination mit dem Zifferblatt mit breiten Indexen ist sie wohl eine echte Rarität.

Noch spannender sieht es mit der gelbgoldenen Schwester 1802 aus. Plexi Day-Dates mit glatter Lünette findet man immer mal wieder doch in nahezu allen Fällen handelt es sich um umgebaute 1803er Referenzen. Eine echte originale 1802, das ist fast schon der heilige Gral unter den Day-Date Fans.

Genießen sie die Bilder unseres besonderen Trios. Mehr Informationen über die Uhren im Einzelnen finden Sie wie üblich auf www.chronothek.at. Natürlich können Sie sich die drei auch gerne bei uns persönlich anschauen.









Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Abgetaucht in die Tiefe

Heute brauchen Sie starke Nerven.
Denn wir reisen gemeinsam zum 23. Jänner 1960 und tauchen mit Jacques Piccard und Don Walsh ab. Ihr U-Boot "Trieste", ein von Jaques Vater konstruierter Bathyscaphe, bringt die beiden bei ihrem Versuch, den Tauchrekord zu brechen, in eine Tiefe von 10 916 Metern unter dem Meeresspiegel. Die Stelle, die 1951 nach dem Vermessungsschiff "Challenger II" noch als "Challengertief" bezeichnet wird, erhält nach dem spektakulären Tauchgang einen anderen Namen, "Triestetief". Das wissen die beiden Abenteurer zu dem Zeitpunkt aber noch nicht. Piccard und Walsh stellen mit ihrem Wagnis einen bis heute ungebrochenen Tauchrekord auf und schreiben dabei auch noch Uhrengeschichte. Richtig gelesen! Denn was ist ein Abenteurer ohne die passende Uhr?

The deepest end of the deepest ocean: Detailausschnitt mit unglaublicher Tiefenangabe bereits ab den späten 1960er-Jahren. Als kommerzielles Produkt für jedermann zu haben.



Taucheruhr,…

Die Unsterblichen

Ob Mode, Möbel, Fotografien oder auch Uhren - 
das Wort Vintage ist omnipräsent und in aller Munde. Vintage ist zu einem Synonym für Coolness geworden. Cool, weil eben alt (aber nicht antik). Während wir bei Autos völlig selbstverständlich von Oldtimern sprechen und wissen, was damit gemeint ist, stellt sich beim Begriff Vintage durchaus die Frage, was das eigentlich genau ist.
Wo fangen Vintage und Retro an und wo hören sie auf? Wir geben Ihnen die Antworten.
Das Geheimnis, wie man zeitlos wird Was bedeutet Vintage für unseren geliebten Uhrenbereich? Wir bezeichnen alle Uhren, die grob vor dem Jahr 1980 produziert wurden, als »Vintage Uhren«. Im Regelfall sind diese Uhren noch mit einem Acrylglas ausgestattet. Das Saphirglas, das einen Technologiesprung bedeutet hat, kommt erst in den 1980er-Jahren zur Anwendung. Die schlechte Nachricht: Die Uhr, die Sie sich im vergangenen Jahr aus einer neuen Produktlinie ausgesucht haben und heute vom Handgelenk nehmen, ist noch lange nicht Vintage.…

Wir öffnen wieder ab 14. April 2020

Die Freude ist groß - wir sind bald wieder da!
Wir freuen uns sehr, ab dem 14. April alle Freunde, Stammkunden und Uhrenliebhaber wieder bei uns in der Chronothek begrüßen zu dürfen.


Da uns die Gesundheit unserer Kunden und natürlich auch unseres Teams besonders wichtig ist, läuft der Besuch in der Chronothek ein wenig anders ab als gewohnt.

Wir bitten um Verständnis, dass wir sehr darauf bedacht sind, dass etwaige neue Auflagen eingehalten werden und bitten Sie, diese bei Ihrem nächsten Besuch zu berücksichtigen:
Begrenzter Eintritt: Damit wir das Risiko so gering wie möglich halten, können wir nur drei Kunden auf einmal im Geschäft begrüßen. Wir bitten um Verständnis, dass es unter diesen Umständen zu Wartezeiten vor dem Geschäft kommen kann. Unser Team ist natürlich bemüht, diese so kurz wie möglich zu halten und Sie trotzdem mit der gewohnt ausführlichen Beratung bedienen zu können.Kein Händeschütteln: Sie wissen, dass wir unsere Kunden gerne herzlich begrüßen. Wir hoffen, dass wir…